Workshop Chakra

Workshop Chakra

Was ist ein Chakra und was bedeutet es?

Die Kunst des Yoga stammt auch wie das Wissen um die Chakras aus Indien.
Die Bezeichnung Chakra kommt aus dem Wort Sanskrit und bedeutet „das Rad, das sich dreht oder Energiewirbel“. Man bezeichnet sie auch als Energiezentren in der Aura.

Die Chakren sind Energiezentren, die miteinander verbunden sind. Sie bewegen sich wie Räder mit schnellen, kreisenden und rechtsdrehenden Bewegungen. Ist die Aktivität eines Chakras blockiert oder der Energiefluss gestört, gerät der Körper aus der Balance und es kommt zu Störungen des Energieflusses. Dies äußert sich meist in körperlichen und physischen Beschwerden.

In der indischen Mythologie werden die Chakren auch als drehende Blütenkelche beschrieben und gerne mit Lotusblüten verglichen.

Es gibt sieben Hauptchakren und eine Vielzahl von Nebenchakren. Die Hauptchakren befinden sich entlang der Wirbelsäule und strahlen nach oben und unten, sowie nach vorne und hinten. Manchmal hat man das Gefühl, es bewegt sich eine drehende Spirale von oben nach unten und umgekehrt.
Die Nebenchakren befinden sich an den unterschiedlichsten Punkten im Körper sowie in der Aura (Schultern, Händen, Knien und Füßen).

Es gibt noch andere Chakren, die oberhalb des Kopfes und unterhalb der Füße in den äußeren Auraschichten wirken.


Chakra Workshop:
162,00 € p.P. Rabatt-Aktion
(Regulärer Preis: 180,00 €)


Anmeldung per Mail oder über unser Kontaktformular.

Biete auch Einzelcoaching an. Termin auf Anfrage.

Weitere Anwendungen:

14.055 Besucher (2 online)