Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping

Das Taping kommt aus Japan und hat da seinen Ursprung. Es kam Ende der 1990er Jahre nach Europa und basierte auf einer Idee des japanischen Chiropraktikers und Kinesiologen Kenzo Kase. Der experimentierte mit verschiedenen Materalien und Methoden in den 1970er Jahren damit. Er war auf der Suche nach einem Behandlungskonzept und einem Material, mit dem man ohne Medikamente Schmerzen lindern konnte. Aus dieser Idee und auf der Kinesiologie entwickelte er das Kinesio Tape.

KinesioTaping ist eine besonders schonende Behandlung. Ziel ist es, die körpereigenen Heilungsprozesse zu unterstützen. Durch die sinusförmigen Aussparungen des Klebers ist das Tape luft- und flüssigkeitsdurchlässig und wasserabweisend.

Wirkung des Tapes:

  • Verbessert die Microzirkulation
  • Nimmt Einfluss auf die Muskelfunktion
  • Aktiviert das lymphatische System
  • Unterstützt die Gelenkfunktion
  • Aktivierung und Druckreduzierung von Rezeptoren


Anwendungsgebiete:

  • Muskelverspannungen
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Gelenkschmerzen
  • Fersensporn
  • Carpaltunnel-Syndrom
  • Tennisarm
  • Migräne/Kopfschmerz
  • Unterleibstape (Blasenentzündung, Menstruationsbeschwerden)


Ausgleich:
30 min.
27,00 € p.P. Rabatt-Aktion
(Regulärer Preis: 30,00 €)


Anmeldung per Mail oder über unser Kontaktformular.

Weitere Anwendungen: